Schweizer Stunde im deutschen TV dieses Wochenende: Bei gleich zwei Castingshows versuchen insgesamt vier Schweizer, sich an die Spitze zu singen.
«DSDS»-Sexbombe Emilija stammt aus der Ostschweiz.
«DSDS»-Sexbombe Emilija stammt aus der Ostschweiz. - MG RTL D / Stefan Gregorowius
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Dieses Wochenende kämpfen zwei Schweizer bei «DSDS» und zwei bei «The Voice Kids».
  • Bei «The Voice Kids» kämpfen die Baslerin Alycia (9) und der Zürcher Flavio Rizzello (14) um den Sieg.
  • Das grosse Live-Finale von «DSDS» mit den Zürchern Emilija und Michel läuft am 5. Mai ab 20:15 Uhr auf RTL.

Schweizer kommen heute Abend im deutschen TV gross raus: In den Liveshows von «Deutschland sucht den Superstar» kämpfen mit Zahnarzt-Sekretärin Emilija Mihailova (29) und dem Zürcher Maurer Michel Truog (26) aus Neftenbach zwei Zürcher um den Weiterzug in die nächsten Liveshows: Emilija verdrehte mit ihren Kurven bisher vor allem Jury-Chef Dieter Bohlen (64) den Kopf. Zu Nau sagt sie selbstbewusst: «Mein Ziel ist der Sieg. Ich bin der geborene Star.»

Zwei Schweizer Kinder bei «The Voice Kids»

Auch bei «The Voice Kids» singen zwei hiesige Goldkehlchen um den Sieg. Die rothaarige Baslerin Alycia (9) und der Zürcher Flavio Rizzello (14, er gewann 2015 bereits «Die grössten Schweizer Talente) singen am Sonntagabend (20:15 Uhr, Sat1) um den Sieg. Dem Gewinner winken eine Ausbildungsprämie von 15'000 Euro, zudem darf er oder sie die deutsche Version des Disney Kampagnen-Songs «Live Your Story» singen.

«DSDS»: Zürcher Michel Truog (hier beim Recall in Südafrika) ist eine Runde weiter.
«DSDS»: Zürcher Michel Truog (hier beim Recall in Südafrika) ist eine Runde weiter.
The Voice Kids
«The Voice Kids»: Schülerin Alycia kommt aus Basel.
Finalist Flavio stand schon mit Helene Fischer auf der Bühne.
Finalist Flavio stand schon mit Helene Fischer auf der Bühne.

Mehr zum Thema:

DSDS Dieter Bohlen Disney Flavio Rizzello