Auch diese Woche haben Leser wieder viel diskutiert auf Nau.ch. Die Themen der Woche waren die Nati-Pleite, die Flugstreichung der Swiss und Prinz Harry.
Kommentare
Die Themen der Woche waren die desolate Nati, die Flugstreichung der Swiss und Prinz Harry. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Jeden Tag werden auf Nau.ch über 10'000 Kommentare geschrieben.
  • Diverse Themen haben auch diese Woche unter Lesern zu hitzigen Debatten geführt.
  • Vor allem die Schweizer Nati, die Swiss und Prinz Harry gaben zu reden.

Die Schweizer Nati erlebt eine Woche zum Vergessen. In der Nations League kommt man nicht vom Fleck. Zuerst verliert man gegen Tschechien 1:2, dann gibt es gegen Portugal eine 0:4-Packung. Zum Schluss setzt es gegen Spanien auch noch eine 0:1-Niederlage ab.

Die Nau.ch-Leser sind alles andere als zufrieden mit der Leistung der Schweizer – es hagelt Kritik. Unter anderem wird die Leistung als «Frechheit» betitelt. Auch die Mentalität des Teams wird stark kritisiert.

nau
Leser «Donner Bruni» vergleicht die Yakin-Elf mit einer Grümpelturnier-Mannschaft.
nau
Laut «Sambal» hätte Portugal auch ohne die Top-Stars locker gewonnen.
nau
«Ai» macht deutlich: «Es gibt keine Ausreden.»

Viele Leser lassen in der Kommentarspalte ihrem Frust freien Lauf. Die Umfrage zeigt aber deutlich, dass die wenigsten die Nations League als einen ernstzunehmenden Wettbewerb ansehen.

Umfrage
Das Ergebnis ist deutlich. - Nau.ch

Swiss streicht Flüge wegen Personalmangels

Die Swiss sorgt am Dienstag bei rund 30'000 Passagieren für einen Schock. Die Fluggesellschaft muss im Juli und August mehrere Flüge streichen. Der Grund: Personalmangel.

Fluggesellschaft Swiss Lufthansa
Auch die Fluggesellschaft Swiss musste während der Corona-Pandemie zahlreiche Mitarbeitende entlassen. - Keystone

Im vergangenen Jahr hatte die Airline während der Corona-Krise Hunderte Flight-Attendants entlassen. Weil die Nachfrage nun wieder stark zugenommen hat, fehlt es an Angestellten. Dies, obwohl die Swiss angibt, bemüht zu sein, rasch neues Personal anzustellen.

Kommentare
«Head Hunter» sieht das Management in der Verantwortung.
Kommentare
Für diese lesende Person ist klar: Die Swiss ist selbst schuld am Debakel.
Kommentare
«Chowie» sieht das Problem bei der Mutterfirma Lufthansa.
Kommentare
Einige bleiben lieber zu Hause als zu verreisen.
Kommentare
Diese lesende Person ahnt für die Swiss nichts Gutes.

In den Kommentaren machen viele das Management für das Debakel verantwortlich. Wie die Umfrage zeigt, haben gut 40 Prozent im Sommer einen Flug gebucht.

Umfrage
Viele der Nau.ch-Leser verreisen im Sommer. - Nau.ch

William und Kate lehnen Einladung für Geburtstag von Nichte ab

Prinz Harry (37) und Meghan Markle (40) haben am Samstag vor einer Woche den ersten Geburtstag von Töchterchen Lilibet gefeiert. Wie der Sender «Sky News» berichtete, soll Queen-Enkelin Zara Tindall (41) mit ihrer Familie unter den Gästen gewesen sein.

queen elisabeth ii.
Lilibet Diana Mountbatten-Windsor, die Tochter von Prinz Harry und Meghan Markle. - dpa

Doch von Harrys Bruder Prinz William (39) und dessen Familie fehlte bei der Geburi-Feier jegliche Spur. William, Kate und ihre Kinder seien eingeladen gewesen, hätten aber abgelehnt, verrät eine Quelle gegenüber «Page Six».

Die Mehrheit der Nau.ch-Leser befürwortet das Fernbleiben von Harrys Bruder und seiner Familie. Viele von ihnen finden, William und Kate hätten schlichtweg Besseres zu tun.

Kommentare
Kindergeburtstage seien laut ihm/ihr überbewertet.
Kommentare
«Nieves» glaubt auch, dass William Besseres zu tun hatte.
Kommentare
«Marta B.» hat auch eine Frage an Harry und Meghan.
Kommentare
Netflix hatte laut diesem Leser möglicherweise auch seine Finger im Spiel.

Welches war für Sie das Thema der Woche?

Mehr zum Thema:

Fluggesellschaft Nations League Schweizer Nati Meghan Markle Prinz William Prinz Harry Geburtstag Coronavirus Queen Zara