Seit heute Montag können Senioren ihren Impfschutz gegen das Coronavirus erneuern. Was meinen die frisch Geimpften dazu? Nau.ch macht die Umfrage.
Coronavirus: Am Montagmorgen haben die ersten Senioren die Booster-Impfung erhalten. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Allen Personen über 65 Jahren steht die dritte Corona-Impfung nun zur Verfügung.
  • Der Impf-Booster soll den nachlassenden Schutz auffrischen.
  • Wie eine Umfrage zeigt, sind viele Senioren über die Auffrischungsimpfung erleichtert.

Nach der nationalen Impfwoche startet die Booster-Kampagne: Während in anderen Ländern die dritte Impfdosis gegen das Coronavirus seit Wochen verabreicht wird, beginnt die Schweiz erst heute damit.

Die Auffrischungsimpfung soll den im Lauf der Zeit nachlassenden Immunschutz wieder anfeuern. Damit soll verhindert werden, dass sich Risikopersonen mit dem Virus infizieren und daraufhin hospitalisiert werden müssen.

Booster-Impfung Coronavirus
Coronavirus: Am Montag konnten die ersten Senioren zur Booster-Impfung. - Keystone

Das BAG empfiehlt den Booster allen Personen ab 65 Jahren sowie Personen mit Vorerkrankungen oder einem geschwächten Immunsystem. Alle Anderen können sich vorerst noch nicht für eine dritte Impfung anmelden.

Coronavirus: Erleichterte Rentner gehen zur Booster-Impfung

Am Montagmorgen liessen sich beim Berner Inselspital die ersten Senioren ein drittes Mal gegen das Coronavirus impfen.

Fazit? Viele Senioren sind begeistert, dass sie endlich zum dritten Piks antraben konnten: «Für mich ist es eine Erleichterung, da ja angeblich der Impfschutz abgenommen hat», meint der 76-jährige Yves Robert.

Booster-Umfrage Coronavirus
Coronavirus: Viele Senioren sind erleichtert, dass sie sich ein drittes Mal impfen lassen können. - Keystone

Auch die gleichaltrige Monika ist froh, dass es nun die Möglichkeit zur dritten Impfung gibt. Es ginge ihr dabei nicht nur um den eigenen Schutz: «Ich mache es auch aus Solidarität gegenüber den Personen, die sich nicht impfen lassen können», erklärt sie.

Vierte oder fünfte Impfung? Für Senioren kein Problem

Auch einer möglichen weiteren Corona-Impfung sieht die Rentnerin nicht kritisch entgegen: «Wenn ich in einem Jahr zur vierten Impfung gehen muss, ist es halt so. Ich lasse mich schliesslich auch jedes Jahr gegen die Grippe impfen.»

Würden Sie sich eine Boosterimpfung geben lassen?

Anderen Senioren geht es offenbar ähnlich. So sind sich etwa zwei befreundete Damen einig, dass sie sich auch ein viertes oder fünftes Mal impfen lassen würden. «Das ist schon nur gegenüber den anderen Menschen wichtig. Ich wünschte mir, es würde alle so denken wie wir.»

Mehr zum Thema:

Rentner Grippe Coronavirus