Überquellende Abfalleimer und kein Quadratmeter ohne Plastikmüll – so sah die Altstadt Bern am Montagabend nach dem Zibelemärit aus. Was ist nur geschehen?
Müll Marktgasse am Zibelemärit
Müll in der Marktgasse in Bern nach dem Zibelemärit 2022. - Nau.ch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der diesjährige Zibelemärit in Bern hinterliess grosse Müllberge.
  • Anwohner und Geschäfte zeigen sich darüber empört.
  • Die Stadt Bern beschwichtigt: Es sei alles «gäng wie gäng» verlaufen.

2020 fiel der traditionelle Zibelemärit coronabedingt ins Wasser. Danach fand er in reduzierter Form statt. Am Montag gabs nun endlich wieder einen «richtigen Zibelemärit». «Heuer sogar auf einer grösseren Fläche als bei früheren Ausgaben», so Lukas Schwab vom Informationsdienst der Stadt Bern.

Das macht sich auch heute Mittwoch noch bemerkbar. Gazmend Xhafiqi, Geschäftsführer von Pizza Italia am Bärenplatz, schüttelt am Mittag den Kopf: «Hier vor dem Restaurant ist noch immer alles voller Müll!»

Waren Sie am diesjährigen Zibelemärit?

Anders als letztes Jahr habe die Stadt Bern nach dem Zibelemärit «überhaupt nicht gut geputzt», nervt er sich. Es sei noch so «dermassen viel Dreck da, unsere Kunden schleppen ungewollt Konfetti in unser Lokal!» Von der Stadtreinigung sei Xhafiqi schwer enttäuscht.

Auch der Altstadt-Einwohner J.F.* ist empört. «Ich halte nichts vom Zibelemärit, geschweige denn von dem ganzen Müll.» Ginge es nach J.F., gehöre der Anlass gar abgeschafft.

Schwab von der Stadt Bern versucht zu beschwichtigen: «Zehntausende Menschen aus der ganzen Schweiz sind in die Berner Altstadt geströmt.» Dass dabei mehr Abfall anfalle, als in den Mülleimern überhaupt Platz finde, entspreche den langjährigen Erfahrungen.

Müll in Altstadt Bern
Nach dem Zibelemärit in der Stadt Bern waren die Strassen der Altstadt voller Müll.
Müll in Altstadt Bern
Laut der Stadt Bern war dieser nach den Festivitäten rasch beseitigt.
Müll in Altstadt Bern
Anders sieht dies der Geschäftsführer einer Berner Pizzeria: Er reklamiert, dass die Strasse vor seiner Filiale noch heute voller Konfetti und Müll sei.

«So viele Mülleimer, wie es bräuchte, um den Abfall (...) aufzunehmen, können im Perimeter gar nicht aufgestellt werden.» Zudem könnten die Eimer während mehrerer Stunden aufgrund der Menschenmassen gar nicht geleert werden.

Der Aussage von Xhafiqi widerspricht Schwab: «Die abgeführte Abfallmenge entsprach mit rund 15 Tonnen plus/minus jener von früheren (normalen) Zibelemärit-Ausgaben.» Trotz des grossen Andrangs seien die Hauptgassen bereits dreieinhalb Stunden nach Ende des Zibelemärits geputzt gewesen.

«Einzig in der Aarbergergasse und auf dem Kornhausplatz (...) wurden die letzten Überreste erst am frühen Dienstagmorgen entsorgt.» Entsprechend habe es auch keine Reklamationen gegeben.

Nau.ch hat nachgeschaut: Am Mittwochnachmittag ist der Bärenplatz tatsächlich noch immer voll Konfetti.

Konfetti Bärenplatz
Das Konfetti ist auch am Mittwochnachmittag noch auf dem Bärenplatz.
Konfetti
Und das nicht zu knapp...

Mehr zum Thema:

Wasser