Der Mann, welcher im Mai die Autonummer «SG4» für 179'700 Franken ersteigert hatte, wird nun betrieben, da er die Summe immer noch nicht gezahlt hat.
SG 4 betrieben
SG 4 - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Mai wurde das Autoschild «SG4» für 179'700 Franken versteigert.
  • Nach mehreren Zahlungserinnerungen und Mahnungen wurde die Autonummer noch nicht bezahlt.
  • Deshalb wird der Ersteigerer nun betrieben.

Im Mai sorgte eine Versteigerung für Aufsehen in der Schweiz. Ein Mann ersteigerte das Autoschild «SG4» für sagenhafte 179'700 Franken. Damit rangierte es in der Liste der teuersten Autonummern der Schweiz auf dem zweiten Platz.

Die Ernüchterung folgt jedoch beim St. Galler Strassenverkehrsamt sehr schnell. Wie das «Tagblatt» berichtet, wurde das Geld auch nach mehreren Zahlungserinnerungen und einer Mahnung noch nicht überwiesen. Und dies, obwohl der Mann eigentlich ein Altbekannter ist und auch schon diverse Autoschilder ersteigert hat.

Trotzdem wird der Ersteigerer nun betrieben werden. Zusätzlich wird der Mann auch von allen künftigen Versteigerungen ausgeschlossen.

Mehr zum Thema:

Strassenverkehrsamt Franken