Alle Personen in der Schweiz mit dem Schutzstatus S können vorläufig den Öffentlichen Verkehr gratis nutzen. Der Ausweis gilt dabei wie ein Generalabonnement.
Zug Coronavirus
Zugreisende zur Zeit des Coronavirus. - zVg

Das Wichtigste in Kürze

  • Bis Ende Mai können Flüchtlinge aus der Ukraine den Schweizer ÖV gratis nutzen.
  • Dabei gilt der Ausweis, Schutzstatus S, als Generalabonnement.

Geflüchtete aus der Ukraine können bis Ende Mai den öffentlichen Verkehr in der Schweiz gratis nutzen. Die Regelung gilt in der 2. Klasse auf allen Strecken, auf denen das Generalabonnement akzeptiert wird.

Als Billett gelten dabei der Ausweis für den Schutzstatus S bis der definitive Ausweis bereit ist. Dies teilte der Branchenverband Alliance Swisspass am Montag mit.

Eine Forderung des Parlaments

Nach ihrer Ankunft in der Schweiz müssten Geflüchtete zahlreiche Behördengänge erledigen, hiess es im Communiqué. Bis anhin habe das Staatssekretariat für Migration (SEM) Betroffenen dafür Tickets gegeben. Angesichts der steigenden Zahl von Personen mit Schutzstatus S habe sich die Frage gestellt, ob dies noch praktikabel sei.

Mit der Neuregelung kommt Alliance Swisspass einer Forderung nach, die vergangene Woche im Parlament geäussert worden war. Für die Reise an ihren Bestimmungsort in der Schweiz können Flüchtlinge aus der Ukraine bereits seit dem 1. März kostenlos mit dem öffentlichen Verkehr reisen.

Mehr zum Thema:

Parlament Migration