Der Pop-Art Künstler Andy Warhol unter zwei neuen Gesichtspunkten - das verspricht eine Ausstellung, die vom 10. Juni bis 29. August im Auditorium Stravinski in Montreux zu sehen sein wird.
Andy Warhol
Andy Warhol auf einem Bild aus dem Jahr 1976. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • «Andy Warhol - Pop Art Identities», so der Titel der Ausstellung, ziele darauf ab, «Warhols künstlerische Reise unter zwei spezifischen Gesichtspunkten neu zu lesen: seinem Wunsch, seine Schwächen in Stärken zu verwandeln und seinem Bestreben, als Zeuge seines 'Hier und Jetzt' gesehen zu werden», heisst es in einer Mitteilung des Veranstalters GC Events von Montag.

Gezeigt werden laut Mitteilung 160 Werke sowie Filme, die bisher noch nicht zu sehen gewesen seien. Die Ausstellung unter der wissenschaftlichen Leitung von Maurizio Vanni wird von MetaMorfosi produziert.

Mehr zum Thema:

Filme