Andreas Missbach wird neuer Geschäftsleiter von Alliance Sud. Der Vorstand der entwicklungspolitische Arbeitsgemeinschaft wählte das frühere Geschäftsleitungsmitglied der NGO Public Eye (ehemals Erklärung von Bern) zum Nachfolger von Mark Herkenrath. Missbach tritt sein Amt am 1. Januar 2022 an.
Andreas Missbach
Andreas Missbach - keystone

Der 54-jährige Historiker Missbach hat eine Dissertation über die Klimapolitik der Vereinten Nationen verfasst, wie es in einer Mitteilung von Alliance Sud vom Mittwoch heisst.

Er war von 2001 bis 2021 bei der Nichtregierungsorganisation (NGO) Public Eye in verschiedenen Fachbereichen tätig, in der Geschäftsleitung und als Leiter der Abteilung Rohstoff, Handel und Finanzen.

Alliance Sud wurde 1971 gegründet und ist die entwicklungspolitische Arbeitsgemeinschaft von Swissaid, Fastenopfer, Brot für alle, Helvetas, Caritas und Heks. Sie wird nach eigenen Angaben unterstützt durch die Partnerorganisationen Solidar Suisse, Terre des hommes Schweiz/Suisse und das Schweizerische Rote Kreuz.

Alliance Sud ist auf jenen Feldern aktiv, die nach ihrer Einschätzung für das Verhältnis der Schweiz zu Entwicklungsländern zentral sind. Dazu gehören die Entwicklungszusammenarbeit, faire Handelsbeziehungen sowie Steuer- und Klimagerechtigkeit.

Mehr zum Thema:

Finanzen Caritas Handel