Die Kantonspolizei hat am Freitagabend und in der Nacht auf Samstag in Bern sieben mutmassliche Diebe festgenommen.
Kapo Bern Kappelen
Uniform der Kantonspolizei Bern. - Keystone

Die Kantonspolizei hat am Freitagabend und in der Nacht auf Samstag in Bern sieben mutmassliche Diebe festgenommen. Die ersten fünf gingen ihr auf der Schützenmatte ins Netz, als die einen Taschendiebstahl versuchten. Die anderen beiden wurden am frühen Samstagmorgen auf der Grossen Schanze erwischt.

Die Polizei führte auf der Schützenmatte eine gezielte Aktion durch, wie sie am Montag mitteilte. Die Beamten beobachteten eine Personengruppe beim Diebstahlversuch. Fünf Personen hielt sie daraufhin an. Sie trugen Diebesgut auf sich, das sich einem Taschendiebstahl zuordnen liess. Die Tasche war einer Frau auf der Grossen Schanze gestohlen worden.

Zwei weitere mutmasslichen Diebe nahm die Polizei am Samstagmorgen um 4.20 Uhr bei einer Kontrolle auf der Grossen Schanze fest. Auch sie hatten Diebesgut dabei. Der eine hielt sich illegal in der Schweiz auf und war von einem anderen Kanton zur Verhaftung ausgeschrieben.