Am frühen Dienstagabend, 23. November, hat sich in Hallau, auf der Strecke zwischen Hallau und Wunderklingen, ein Alleinunfall ereignet.
Unfall in Hallau. - Kantonspolizei Schaffhausen

Am Dienstag, kurz vor 17:30 Uhr, fuhr ein 72-jähriger deutscher Personenwagenlenker von Hallau kommend auf der Wunderklingerstrasse in Fahrtrichtung Eggingen (D). Aus bisher unbekannten Gründen geriet das Fahrzeug rechtsseitig ab der Strasse, woraufhin es mit der dortigen Böschung kollidierte.

Durch die Kollision überschlug sich das Fahrzeug, rutschte zirka 100 Meter über die Strasse und kam schlussendlich am linken Strassenrand in der Böschung zum Stehen. Durch die Kollision wurde der Fahrzeuglenker in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch den Wehrverband Oberklettgau (WVO) aus dem Fahrzeug befreit werden.

Eine Person wurde verletzt

Der Fahrzeuglenker wurde durch den Rettungshubschrauber mit noch unbestimmten Verletzungen ins Spital überführt. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Im Zuge der Unfallaufnahme durch die Schaffhauser Polizei musste die Wunderklingerstrasse für rund zwei Stunden komplett gesperrt werden. Im Einsatz standen neben der Schaffhauser Polizei eine Ambulanzequipe, ein Rettungshubschrauber, der Wehrverband Oberklettgau (WVO), die Feuerwehr Hallau sowie ein privater Abschleppdienst.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Totalschaden