Eine 39-jährige Wanderin aus Zürich wurde letzten Sonntag im Bänisegg in Grindelwald BE vermisst gemeldet. Jetzt fand ein Rettungsteam die Leiche der Frau.
grindelwald
Dorf Grindelwald im Juli 2018 - Keystone - Community
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit letztem Sonntag wurde bei Grindelwald BE eine 39-jährige Schweizerin vermisst.
  • Nun haben Rettungskräfte die Wanderin im Bänisegg tot aufgefunden.
  • Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist sie wohl abgestürzt.

Die vermisste Wanderin in Grindelwald BE wurde am Freitagnachmittag tot aufgefunden. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Am Freitag, 10. Juni 2022, um 13.45 Uhr, fanden Einsatzkräfte die Wanderin im Bänisegg auf, die seit Sonntag vermisst worden war. Nach ersten Erkenntnissen war die Frau im Gebiet zwischen dem Bergrestaurant Bäregg und Bänisegg in die Tiefe gestürzt.

Grindelwald BE: Schweizerin (39) kehrte am Sonntag nicht von Wanderung zurück

Die 39-jährige Schweizerin aus dem Kanton Zürich war am Sonntagabend von einer Wanderung in Grindelwald nicht zurückgekehrt. Deshalb wurden zahlreiche Einsatzkräfte für umfangreiche Suchmassnahmen aufgeboten. Unter anderem gestützt auf Hinweise durch Drittpersonen im Wandergebiet, konnte die Frau schliesslich im Bänisegg lokalisiert und geborgen werden.

Grindelwald BE
Grindelwald BE: Vermisste Wanderin verstorben aufgefunden. - Google Maps

Nebst Einsatzkräften der Kantonspolizei Bern und der Alpinen Rettung Schweiz standen Mitarbeitende der Rega im Einsatz.

Unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Oberland hat die Kantonspolizei Bern Ermittlungen zur Klärung der Geschehnisse aufgenommen. Ein Unfallgeschehen steht im Vordergrund.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Rega Grindelwald