Der GTA-Herausgeber Take-Two belangt bereits den nächsten Spiele-Hersteller. Dies, weil der Name dessen Spieles dem des Publishers zu stark ähnelt.
take two
Ein Screenshot aus Grand Theft Auto V vom Herausgeber Take-Two. - Rockstar Games

Das Wichtigste in Kürze

  • Take-Two startet bereits den nächsten Streit mit einem anderen Gamehersteller.
  • Der Name des Spiels von Hazelights «It Takes Two» ähnelt dem eigenen zu stark.
  • Bereits in der Vergangenheit war Take-Two immer wieder in Klagen verwickelt.

Der Gaming-Konzern Take-Two geht rechtlich gegen den schwedischen Spiele-Entwickler Hazelight Studios vor. Dies, weil der Name von Hazelights neustem Spiel zu ähnlich am eigenen ist. Dies berichtet das britische Onlinemagazin «Eurogamer».

Das neue Spiel von Josef Fares und seinem Unternehmen trägt den Namen «It Takes Two». Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsspiel. In diesem schlüpft man in die Rollen eines Pärchens, welches kurz vor der Scheidung steht.

Take-Two immer wieder in Streit um Urheberrechte verwickelt

Das Spiel handelt von ganz anderen Themen als die von Take-Two veröffentlichten Spiele wie GTA oder Red Dead. Dem Unternehmen geht es jedoch um den Namen, welchen Hazelight für das Spiel ausgesucht hat.

Laut «Eurogamer» hat der Konzern mit seiner Urheberbeschwerde Erfolg. Hazelight muss von seinem Antrag auf eine eingetragene Marke zurücktreten.

Take two
Das Spiel von Hazelight «It Takes Two». - Youtube/@Electronic Arts

Es ist nicht das erste Mal, dass Take-Two in einen Streit um Urheberrecht und Markennamen verwickelt ist. Bereits in der Vergangenheit wehrte sich der Konzern gegen diverse Marken oder Firmen.