Aus dem Hause Square Enix gab es an der diesjährigen E3 wie gewohnt einiges zu sehen. Mit Final Fantasy und Life is Strange sind hier die Highlights der Show.
Square Enix E3
Guardians of the Galaxy war nur eines der Highlights von Square Enix an der E3. - Square Enix

Das Wichtigste in Kürze

  • Gestern Mittwoch ging die E3 2021 mit verschiedenen Höhepunkten zu Ende.
  • Auch Square Enix hatte eine grosse Show mit diversen Ankündigungen und Trailern.
  • Mit Final Fantasy, Life is Strange und weiteren Titeln gab es hier einiges zu sehen.

Auch dieses Jahr meldeten sich an der E3 einige grosse Namen mit neuen Projekten und Ankündigungen. Unter den Headlinern gab auch Square Enix einige Einblicke in aktuelle Games und mehr. Hier sind die Highlights der Show zusammengefasst.

Square Enix enthüllt Guardians of the Galaxy

Direkt zu Beginn gab es mit dem neuen Guardians of Glaxy eine der grösseren Ankündigungen. Wie schon im gleichnamigen Film von Marvel gibt es hier bunte Action und jede Menge 80er-Musik. Der Titel soll schon am 26. Oktober auf den gängigen Plattformen landen.

Mit Guardians of the Galaxy zog Square Enix ein besonderes Ass aus dem Ärmel.

Life is Strange bekennt Farbe

Weiter zeigte Square Enix neues Gameplay aus Life is Strange: True Colors und somit die Kräfte der Protagonistin Alex. Mit diesem Game erwartet die Fans ein mysteriöses Abenteuer mit spannenden ethischen Fragen. Das neue Life is Strange soll sogar bereits ab dem 10. September in den Handel kommen.

Besonders farbenfroh kommt der Trailer für Life is Strange True Colors daher.

Endlich mehr zu Babylon's Fall

Seit der Ankündigung vor drei Jahren gab es nur äussert wenig Neuigkeiten über das Actionspiel Babylon's Fall. Nun zeigt ein neuer Trailer die malerische Welt des Koop-Abenteuers für vier Spielerinnen und Spieler. Bereits jetzt dürfen sich Interessierte für die geschlossene Beta des Spiels registrieren.

Babylon's Fall demonstriert Action in einem idyllischen Look.

Gleich mehrere Ankündigungen bei Final Fantasy

Selbstverständlich hat es sich Square Enix nicht nehmen lassen, an der E3 über Final Fantasy zu reden. Hier gab es eine Ankündigung zu einem Pixel-Remaster der ersten sechs Teile der JRPG-Serie. Die Games sollen schon bald für PC und Mobile starten.

Bei dem Remaster verspricht Square Enix pixelgenaue Arbeit.

Zu guter Letzt wurde mit Stranger of Paradise noch eine komplett neue Marke der Final Fantasy Origin angeteasert. Hier gibt es aber schon jetzt einiges an Kritik von Fans im Netz.

Auch Stranger of Paradise verspricht gewohnte JRPG-Action.

Der Titel soll 2022 für PC und Konsolen starten, wobei eine Demo für die Playstation 5 schon bereit sein soll.

Mehr zum Thema:

Final Fantasy Playstation Trailer Handel Marvel