Rund einen Monat vor Call of Duty: Vanguard startet die Season 6 für Cold War und Warzone. Die Entwickler zeigen mit einer Roadmap, was Fans erwarten dürfen.
Der Trailer liefert einen Vorgeschmack auf Season 6 in Call of Duty.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei Call of Duty gibt es nächste Woche neue Inhalte für Cold War und Warzone.
  • Fans müssen sich hier von dem Verdansk, dass sie kennen, definitiv verabschieden.
  • Im Gegenzug gibt es neue Maps, Waffen und eine Horrorevent.

Kommenden Donnerstag geht Season 6 für Call of Duty Warzone und Cold War offiziell an den Start. Langsam aber sicher werden hier unter anderem die Vorbereitungen für das kommende Vanguard realisiert. So gibt es hier vor allem drastische Änderungen für die Map in Warzone. Auch gibt es einen Event passend zu der Halloween-Zeit.

Call of Duty zerlegt Verdansk

Wie bereits erwartet, wird die Season 6 wichtige Schauplätze in Verdansk in Schutt und Asche zerlegen. Vor allem das Stadium und Downtown werden hier in Mitleidenschaft gezogen. Im Gegenzug wird es aber drei neue Maps für den Multiplayer geben. Fans dürfen sich auf die 6v6-Karten «Deprogram» und «Amerkia», sowie die Map «Gluboko» als 2v2 und 3v3 freuen.

Call of Duty Roadmap
Die Roadmap zur Season 6 in Call of Duty. - Activision

Weiter gibt es zahlreiche neue Inhalte für Zombies sowie den Seasonal Event «The Haunting». Der Horror-Modus wird auch heuer passend zu Halloween stattfinden und startet am 19. Oktober.

Natürlich dürfen auch in dieser Season die neuen Waffen und Operatoren nicht fehlen. Die Season 6 für Call of Duty Warzone und Cold War startet offiziell am 7. Oktober.

Mehr zum Thema:

Halloween Call of Duty