Die Game-Messe von Blizzard, BlizzCon, findet auch 2021 nicht statt. Es ist bereits die zweite coronabedingte Absage.
blizzcon
Besucher der BlizzCon 2014. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die BlizzCon findet 2021 nicht statt.
  • Anhaltende Unsicherheiten und Komplexitäten der Corona-Pandemie erschweren die Planung.
  • Für Anfang 2022 ist jedoch ein globales Online-Event geplant.

Wie schon 2021 verhindert die Corona-Pandemie die Durchführung der BlizzCon. Die berühmte Computerspielmesse fällt wegen Planungsunsicherheit erneut ins Wasser. Das teilt Saralyn Smith, Executive Producer der Messe, auf der Webseite von Organisator Blizzard Entertainment mit.

«Der Aufbau der BlizzCon als Präsenzveranstaltung ist eine epische und komplexe Angelegenheit, die viele Monate der Vorbereitung benötigt.» Unsicherheiten und die Komplexität der Pandemie «wirken sich negativ auf unsere Planungsmöglichkeiten an vielen dieser Fronten aus», so Smith.

BlizzCon 2014 Blizzard
Tausende Besucher warten auf Einlass zur BlizzCon 2014. - Keystone

Jedoch plant Blizzard bereits ein nächstes globales Event für Anfang 2022. Dieses soll online stattfinden und mit einigen Präsenzauftritten kombiniert werden.

Mehr zum Thema:

Wasser Coronavirus