«Battlefield 2042» wird bei seinem Erscheinen im Oktober noch keinen Ranked-Modus haben. Dies könnte sich nach dem Release noch ändern.
Battlefield
Ein Artwork zu Battlefield 2042 von Electronic Arts. - Electronic Arts

Das Wichtigste in Kürze

  • In einem Interview bestätigt: «Battlefield 2042» wird keinen Ranked-Modus haben.
  • Bei einem entsprechenden Feedback der Spieler würde sich Dice aber mit dem Thema befassen.
  • «Battlefield 2042» erscheint am 22. Oktober.

In einem kürzlich erschienenen Interview bestätigt Senior Design Director Justin Wiebe, dass «Battlefield 2042» keinen Ranked-Modus haben wird. Dies zumindest bei seinem Erscheinen am 22. Oktober.

Wenn sich Fans des Shooters im Feedback aber einen kompetitiveren Modus wünschen, könnte sich dies möglicherweise ändern, fügt er hinzu. Dann würde sich das Entwicklerstudio EA DICE genauer mit dem Thema beschäftigen.

Battlefield 2042
In Battlefield 2042 wird es vorerst keinen Ranked-Modus geben. - Electronic Arts

Im gleichen Interview erklärte Wiebe zudem, dass es nicht möglich sein wird, sich als Spieler einen eigenen Server zu mieten. Das bedeutet, Online-Gemeinschaften werden auf Custom-Server angewiesen sein, die wohl nicht rund um die Uhr online sind.

Erst kürzlich hatte EA DICE den Baukasten-Modus «Battlefield Portal» angekündigt. Mit dem kann man Custom-Modi mit allen möglichen personalisierten Einstellungen spielen.

Mehr zum Thema:

EA