Ein Ultraschall für die Männer als Verhütungsmethode. Rebecca Weiss hat mit COSO den James Dyson Award 2021 in Deutschland gewonnen.
Ultraschall
Die ultraschallbasierte Verhütungsmethode für den Mann von COSO. - Dyson

Das Wichtigste in Kürze

  • Rebecca Weiss wurde für ihr Konzept COSO mit dem James Dyson Award 2021 ausgezeichnet.
  • Die Verhütungsmethode für Männer basiert auf einem Ultraschall für die Testikel.
  • Dadurch soll temporär die Spermienmobilität und deren Neubildung unterbunden werden.

Bislang gibt es zwei etablierte Verhütungsmethoden für das männliche Geschlecht: das Kondom und die dauerhafte Vasektomie.

Eine neue konzeptionelle Verhütungsmethode könnte nun COSO darstellen. Für dieses Konzept hat Rebecca Weiss jetzt den James Dyson Award 2021 in Deutschland gewonnen. Kurz gesagt wird mittels Ultraschall die Spermienmobilität und deren Neubildung temporär unterbunden. Dadurch kann die weibliche Eizelle nicht befruchtet werden.

Mittels Ultraschall die Spermien-Neubildung unterbinden

Die erste Anwendung wird beim Arzt vollzogen, um eine korrekte Durchführung sicherzustellen. Danach kann das Vorgehen zu Hause gemacht werden. Nach zwei Wochen setzt dann die Verhütungswirksamkeit ein, wie «Dyson» in einer Mitteilung erklärt.

Bisher ist COSO noch hypothetisch, aber die Methode wurde bereits erfolgreich im Tierversuch getestet. Es wurden schon zahlreiche neue Verhütungsmethoden für den Mann getestet, jedoch konnte sich keine durchsetzen. COSO könnte dieses Problem vielleicht lösen.

Mehr zum Thema:

Dyson Arzt