Er ist 100 Kubikzentimeter gross, wiegt ein Kilo und ist aus Holz: Der Satellit «WISA Woodsat» startet noch dieses Jahr seine Reise.
Wisa Woodsat
Noch ist dieses Bild keine Realität: Der «Wisa Woodsat» im Weltall. - UPM/Arctic Astronautics

Das Wichtigste in Kürze

  • Die finnische Firma Arctic Astronautics hat einen Satelliten aus Holz entwickelt.
  • So soll geprüft werden, ob das Material sich für weitere Missionen eignet.
  • Der Start folgt zu einem noch unbestimmten Zeitpunkt in diesem Jahr.

Die Zukunft schon heute – oder gestern? Noch dieses Jahr startet ein Satellit der besonderen Art seine Reise ins Weltall. Die Eigenheit: Das Objekt ist im Gegensatz zu seinen Pendants nicht aus Metall, sondern Holz.

Genauer gesagt aus Sperrholz. Der «WISA Woodsat» genannte Satellit ist nur 100 Kubikzentimeter gross und wiegt rund ein Kilo. Das von der finnischen Firma Arctic Astronautics entwickelte Gerät soll überprüfen, ob sich die verwendeten Materialien für zukünftige Missionen eignen.

Übersteht der Satellit die rauen Bedingungen im Weltall?

Birken-Holz bald im Weltall

Wie «Space.com» mit Verweise auf die Firma schreibt, kommt dabei herkömmliches Birken-Sperrholz zum Einsatz. Jedoch ist dieses mit einer besonderen Schicht überzogen.

Wisa Woodsat
Der «Wisa Woodsat» in der Stratosphäre. - UPM/Arctic Astronautics

Ein genauer Zeitpunkt für den Startschuss ins Weltall ist noch nicht bekannt. Jedoch gelang es vor wenigen Tagen bereits, einen «WISA Woodsat» mittels Ballon in die Stratosphäre zu befördern.