Das Meteorologische Institut in Island hat den Vulkanausbruch rund 30 Kilometer südwestlich von Reykjavik offiziell für beendet erklärt.
Aussicht Reykjavik
Ein Blick auf die isländische Hauptstadt Reykjavik. (Symbolbild) - pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • «Es ist drei Monate her, dass Lava aus dem Vulkan ausgetreten ist, daher gilt der Ausbruch jetzt als beendet», sagte Bryndis Yr Tisladottir vom isländischen Meteorologischen Institut der norwegischen Nachrichtenagentur NTB am Montag.

Der Vulkan werde jedoch weiterhin überwacht und Wanderer in der Umgebung werden gebeten, vorsichtig zu sein.

Die Eruption begann am 19. März in einer Spalte des Vulkans Fagradalsfjall. Sechs Monate lang spritzte und sprudelte die glühende Lava aus dem Krater, was viele Schaulustige anlockte. Der Ausbruch ist der längste, der in Island aufgezeichnet wurde.

Mehr zum Thema:

Vulkanausbruch