Die Müllmengen auf Autobahnparkplätzen sind in Österreich während dem ersten Quartal 2021 um 25 Prozent angestiegen. Die Vermüllung soll nun bekämpft werden.
Vermüllung Rastplatz
Bei Rastplätzen an der Autobahn herrscht in Österreich ein Müllproblem. Im ersten Quartal 2021 wurde die Vermüllung sogar noch schlimmer. - Screenshot/Google Maps

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Müllmenge entlang der Autobahnen in Österreich hat 2021 nochmal zugenommen.
  • Dabei wird alles Mögliche in den Containern auf den Rastplätzen entsorgt.

Entlang der Autobahnen in Österreich findet eine grosse Vermüllung statt. Eigentlich gäbe es bei den Autobahnparkplätzen Müllcontainer die für den Abfall der Vorbeifahrenden locker reichen müssten. Doch anscheinend wird dort noch deutlich mehr anderer Müll abgelegt.

Autobahnmeister Gerald Gröger sagt dazu gegenüber dem «Voralberg ORF», dass in den Containern alles Mögliche zum Vorschein komme. Dabei gehe es von Fliesen, über Bauschutt bis zu Elektrogeräten. Auch kompletter Hausmüll sei dabei. Im ersten Quartal 2021 ist das Müllvorkommen sogar noch um einen Viertel angestiegen.

Autobahn Maut
Auf den Autobahnen sind täglich zahlreiche Autos und Menschen unterwegs. - Keystone

Es werden sogar bereits bezahlte Müllsäcke an den Rastplätzen abgelegt. Es bleibt ein Rätsel, weshalb diese nicht auf legale Weise vor die eigenen Haustür gebracht werden. Nun erstattet der Streckendienst ASFINAG jeweils Anzeige, wenn der Inhalt der Müllsäcke eine Identifikation ermöglicht.

Die Vermüllung betrifft aber nicht nur Kleinstmüll, auch Autos werden regelmässig illegal auf den Rastplätzen entsorgt. Dabei werden defekte Fahrzeuge einfach auf dem Autobahnparkplatz abgestellt und dort stehen gelassen.

Mehr zum Thema:

ORF Autobahn