US-Generalstabschef Mark Milley hat die hohe Widerstandskraft der ukrainischen Armee gewürdigt.
US-Generalstabschef Mark Milley
US-Generalstabschef Mark Milley - POOL/AFP
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • US-General auch zu Besuch in Deutschland.

«Das ukrainische Militär kämpft mit ausserordentlichem Mut und Geschick gegen russische Truppen, die zahlenmässig und waffentechnisch deutlich überlegen sind», sagte Milley am Donnerstag auf einer Europa-Reise, die ihn auch nach Deutschland führte.

Die ukrainischen Truppen seien «sehr mobil» und verteidigten sich effektiv auf einem «sehr schwierigen Schlachtfeld», sagte Milley weiter. Die ukrainische Bevölkerung unterstütze die Armee tatkräftig, betonte der US-General. «Sie haben das beste Aufklärungssystem der Welt, weil sie die gesamte Bevölkerung auf ihrer Seite haben.»

Im Brüsseler Nato-Hauptquartier beriet Milley zunächst mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg über die Lage. Anschliessend flog er nach Deutschland weiter, um dort stationierte US-Truppen zu besuchen. Es sei auch im nationalen Interesse der USA, Russland von Angriffen auf Nato-Mitgliedstaaten abzuhalten, sagte der US-General.

Der Nato-Beistandsartikel fünf sieht vor, dass ein Angriff auf einen der 30 Verbündeten ein Angriff auf alle ist. Die Ukraine gehört nicht zur Nato.

Mehr zum Thema:

Jens Stoltenberg NATO Schweizer Armee