Der deutsche Luftwaffenchef hat Putin vor Angriffen auf die Nato gewarnt. Er solle sich im Ukraine-Krieg nicht mit dem Verteidigungsbündnis anlegen.
Ukraine Krieg
Der deutsche Luftwaffenchef Ingo Gerhartz hat Putin vor Angriffen auf die Nato gewarnt. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der deutsche Luftwaffenchef hat Putin eine klare Ansage gemacht.
  • Er solle sich nicht mit den Nato-Staaten anlegen, so Ingo Gerhartz.
  • Der Westen werde deutlich aufrüsten.

Auf dem Kiel International Seapowers Symposium hat der deutsche Luftwaffenchef Ingo Gerhartz Putin eine klare Ansage gemacht: «Putin, leg dich nicht mit uns an!», wird er von der «Bild» zitiert.

Am Freitag trafen sich an der internationalen Konferenz die höchsten Militärs. Der Westen werde deutlich aufrüsten, so der Inspekteur der Luftwaffe.

Ukraine Krieg
Im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg hat der deutsche Luftwaffenchef Putin eine klare Ansage gemacht. - Keystone

Konkret würde Europa würde bis 230 über 600 moderne Kampfjets im Ostseeraum verfügen. Hinzu kämen die amerikanischen Flugzeuge.

Ukraine-Krieg: Im Ernstfall müsse Nato Atomwaffen einsetzen

Die Luftstreitkräfte von Finnland und Schweden werden in seinen Aussagen mitgezählt. Deren Nato-Eintritt wird derzeit von der Türkei blockiert.

Belastet Sie der Ukraine-Krieg?

Im Ernstfall müssen die Nato-Staaten darauf vorbereitet sein, auch Atomwaffen einsetzen zu müssen. So lautet die Warnung des Generals.

Er führt aus: : «Für eine glaubhafte Abschreckung brauchen wir sowohl die Mittel als auch den politischen Willen, die nukleare Abschreckung nötigenfalls umzusetzen.»

Putin hat erst noch am Freitag eine von Russland ausgehende Gefahr eines Atomkriegs im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg zurückgewiesen. «Wir bedrohen nichts. Aber alle sollen wissen, was wir haben und was wir gegebenenfalls einsetzen werden, um unsere Souveränität zu schützen.»

Mehr zum Thema:

Luftwaffe NATO Ukraine Krieg Krieg