Zum zweiten Mal in Folge erlebten die Niederlande ihren traditionellen «Prinsjesdag» ohne königliche Pracht und Jubel von Oranje-Fans. König Willem-Alexander hielt am Dienstag vor den Mitgliedern des Parlaments die Thronrede in Den Haag und eröffnete damit das parlamentarische Jahr.
könig willem-alexander
König Willem-Alexander hält seine Thronrede. Königin Máxima ist an seiner Seite. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Wegen der Corona-Massnahmen waren aber erneut die traditionelle Kutsch-Fahrt des Königspaares durch die Stadt sowie die Balkon-Szene der Familie gestrichen worden.

Die Thronrede wurde wie schon 2020 nicht im Rittersaal des Regierungsgebäudes vorgelesen. Um den Sicherheitsabstand von 1,5 Meter einhalten zu können, hatten sich Minister sowie Abgeordnete in der Grossen Kirche Den Haag versammelt. Das Königspaar war mit einer Limousine vorgefahren. Königin Máxima (50) trug einen langen hellblauen bedruckten Seidenrock mit orange-rotem Oberteil.

Die Popularität des Königs ist erneut gesunken, wie aus einer Umfrage hervorgeht. Nur noch 44 Prozent der Niederländer hat der Umfrage des Forschungsinstitutes Ipsos zufolge noch Vertrauen in den König. Es waren am «Königstag» 27. April noch 57 Prozent gewesen. Damit liegen die Popularitätswerte noch niedriger als Ende des vorigen Jahres. Damals war das Königspaar wegen einer Urlaubsreise nach Griechenland während des Lockdowns ins Kreuzfeuer der Kritik geraten.