Die Türkei verzeichnet deutlich mehr ausländische Touristen. Dies wird auf Aufhebung der Corona-Reisebeschränkungen zurückgeführt.
Ein türkischer Strassenverkäufer in der Touristenmetropole Istanbul. (Archivbild)
Ein türkischer Strassenverkäufer in der Touristenmetropole Istanbul. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/EPA/SEDAT SUNA
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Von Januar bis August 2022 sind deutlich mehr Touristen in die Türkei gereist.
  • Die Zahl ausländischer Touristen stieg um rund 108 Prozent an.
  • Deutsche, Russen und Briten reisten am häufigsten in die Türkei.

In den ersten acht Monaten dieses Jahres sind nach offiziellen Angaben deutlich mehr ausländische Touristen in die Türkei gereist als im Vorjahreszeitraum. Rund 29,3 Millionen Urlauber kamen zwischen Januar und August ins Land.

Das sei ein Anstieg von rund 108 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2021, berichtete die staatliche Agentur Anadolu unter Verweis auf das türkische Ministerium für Kultur und Tourismus.

Grund für den kräftigen Anstieg dürften die Aufhebungen von Corona-Reisebeschränkungen sein.

türkei
Touristen schlendern in der Nähe der Hagia Sophia in Istanbul. - Xu Suhui/XinHua/dpa/Archivbild

Deutsche Besucher sind demnach mit einer Anzahl von rund 3,9 Millionen die Spitzengruppe gewesen, heisst es – diese Besuchergruppe verdoppelte sich etwa (plus rund 106 Prozent) gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Es folgten Russland mit rund 3,3 Millionen und Grossbritannien mit rund 2,4 Millionen Touristen.

Allein im August stieg die Zahl ausländischen Besucher gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 52,3 Prozent und erreichte die Zahl von 6,3 Millionen Türkei-Urlaubern.

Mehr zum Thema:

Coronavirus