Rallye ist seine Leidenschaft: Doch nun hört Sebastian Ogier auf. Doch wegen der laufenden Saison kommt bei ihm kein Abschiedsschmerz auf.
Sebastien Ogier Rallye Toyota
Sebastien Ogier (re.) beendet seine Vollzeit-Karriere in der World Rallye Championship. - Keys

Das Wichtigste in Kürze

  • Siebenfacher World-Rallye-Championship-Gewinner Sebastian Ogier tritt Ende Saison zurück.
  • Er bleibt Toyota aber als Testfahrer erhalten.

Siebenmal gewann Sebastian Ogier die World-Rallye-Championship (WRC). Doch Ende Saison ist Schluss. Momentan befindet sich Ogier im Rennen um den achten Titel, die Entscheidung dazu fällt am 21. November in Monza.

Rallye im Zentrum der Aufmerksamkeit

Der Kampf um den achten WRC-Titel spielt sich zwischen Ogier und Teamkollege Elfyn Evans ab. Dieser liegt 17 Punkte hinter Ogier auf Rang zwei. Beim Rennen in Monza benötigt Ogier mindestens einen dritten Platz um den Titel aus eigener Kraft zu hohlen.

Ogier bleibt auch zukünftig im Rennsport: Er bleibt als Teilzeit-Fahrer bei Toyota. Zudem testete er das Le-Mans-Auto der Japaner.

Mehr zum Thema:

Toyota