Nach Angaben des polnischen Grenzschutzes sollen seit Kriegsbeginn vier Millionen Menschen aus der Ukraine nach Polen eingereist sein.
ARCHIV - Ukrainer stehen an der polnischen Seite in Medyka an der Grenze an um zurück in ihre Heimat Ukraine zu kommen. In europäischen Ländern halten sich nach einer Analyse des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) zurzeit gut 4,8 Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine auf. Die meisten geflüchteten Ukrainer leben nach diesen Zahlen im Nachbarland Polen. Foto: Michael Kappeler/dpa
ARCHIV - Ukrainer stehen an der polnischen Seite in Medyka an der Grenze an um zurück in ihre Heimat Ukraine zu kommen. In europäischen Ländern halten sich nach einer Analyse des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) zurzeit gut 4,8 Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine auf. Die meisten geflüchteten Ukrainer leben nach diesen Zahlen im Nachbarland Polen. Foto: Michael Kappeler/dpa - sda - Keystone/dpa/Michael Kappeler
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Samstag kamen 24'900 Menschen über die Grenze nach Polen.
  • In die umgekehrte Richtung überquerten am Samstag 28'000 Menschen die Grenze aus Polen.

Seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine hat der polnische Grenzschutz vier Millionen Einreisen aus dem Nachbarland registriert. Am Samstag kamen 24'900 Menschen über die Grenze nach Polen, wie die Behörde am Sonntag per Twitter mitteilte. In die umgekehrte Richtung überquerten am Samstag 28'000 Menschen die Grenze aus Polen in die Ukraine.

Dabei handelte es sich nach Angaben der Behörden zum Grossteil um ukrainische Staatsbürger. Sie reisen meist in Gebiete, die die ukrainische Armee zurückerobert hat. Es gibt keine offiziellen Angaben, wie viele der Kriegsflüchtlinge in Polen geblieben und wie viele in andere EU-Staaten weitergereist sind.

Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki sagte kürzlich, sein Land habe mehr als zwei Millionen Ukraine-Flüchtlinge aufgenommen. Die Ukraine hatte vor dem russischen Einmarsch am 24. Februar mehr als 44 Millionen Einwohner. Polen und die Ukraine verbindet eine mehr als 500 Kilometer lange Grenze.

Mehr zum Thema:

Regierungschef Twitter Schweizer Armee EU