Weil ein neunjähriger Schüler aus Österreich keine Maske trägt, muss er eine Prüfung draussen schreiben. Dabei hätte der Junge eigentlich ein Attest.
Ösi-Schüler
Ein neunjähriger Schüler aus Österreich muss eine Prüfung draussen schreiben, weil er keine Maske trägt. - Keystone/Twitter @Dr_Jason_King

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Schüler aus Österreich muss eine Prüfung draussen bei Minustemperaturen schreiben.
  • Der Neunjährige wird wegen fehlender Maske ausserhalb des Klassenzimmers platziert.
  • Doch eigentlich hätte der Junge ein Attest, das eine Maskenbefreiung vorsieht.

Eine skurrile Geschichte aus einer Schule im österreichischen Voitsberg schlägt hohe Wellen: Ein neunjähriger Schüler muss eine Prüfung bei winterlichen Minustemperaturen im Freien schreiben.

Maskenpflicht Schule
In österreichischen Schulen gilt eine allgemeine Maskenpflicht. - Keystone

Dies, weil der Junge keine Maske im Klassenzimmer trägt. Doch gemäss seinem Vater habe Jason «gesundheitliche Probleme durch das Maskentragen». Deshalb habe ihm ein Arzt ein ärztliches Attest ausgestellt, das eine Maskenbefreiung vorsieht.

Neunjähriger muss Prüfung bei Minustemperaturen draussen schreiben

Als er nach den Schulferien das Attest der Schule übermittelte, sei dieses von der Direktorin abgelehnt worden. Seit diesem Tag durfte Jason nicht mehr am Präsenzunterricht in der Klasse teilnehmen.

«Mein Sohn hat bitterlich geweint, weil er nicht in die Schule durfte», sagt der Vater des Kindes zur «Kronen Zeitung». Da Jason aber unbedingt den Sachunterricht-Test schreiben wollte, habe er seinen Sohn am Dienstag nochmals zur Schule gebracht.

Dort wurde ihm die Prüfung ausgehändigt und ein Stuhl vor das Fenster gestellt, berichtet die Boulevardzeitung. Der Test habe etwa zwischen 15 und 20 Minuten gedauert. Daraufhin hätten die Eltern den Jungen von der Schule genommen und einen Anwalt eingeschaltet.

Vorfall wird von Bildungsdirektion geprüft

Mittlerweile haben die Eltern eine andere Schule für Jason gefunden. Von der steirischen Bildungsdirektion wird indes geprüft, ob das vorgelegte Maskenbefreiungsattest überhaupt gültig ist.

Die Lösung der «freiwilligen Leistungsfeststellung» im Freien sei zwischen der Klassenlehrerin und den Erziehungsberechtigten vereinbart worden.

Bildungsdirektion Maske
Die steirische Bildungsdirektion prüft derzeit, ob das Maskenbefreiungsattest des Schülers gültig ist. - dpa-infocom GmbH

Allerdings würden die «einschlägigen rechtlichen Bestimmungen keine Möglichkeit vorsehen, schriftliche Leistungsfeststellungen ausserhalb des Schulgebäudes durchzuführen.»

Mehr zum Thema:

Vater Arzt