Der norwegische Schriftsteller Kjell Askildsen ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Das teilte der norwegische Verlag Oktober am Freitag mit. Die Zeitung «Verdens Gang» und der Rundfunksender NRK berichteten, Askildsen sei am Donnerstagabend eine Woche vor seinem 92. Geburtstag ruhig eingeschlafen, während seine Ehefrau Gina Giertsen an seiner Seite gewesen sei.
Deutscher Buchpreis
Bücher. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Askildsen hat im Laufe seiner jahrzehntelangen Schaffenszeit etliche Romane und Novellen geschrieben und gilt mit seinem nüchternen und minimalistischen Stil als einer der grössten Schriftsteller der norwegischen Nachkriegszeit.

«Er hat einen ganz eigenen Standard für die Novellen- und Prosakunst gesetzt, und es ist ein grosser Verlust für die norwegische Literatur und den Verlag Oktober», erklärte Verlagschefin Ingeri Engelstad.

Sein Debüt hatte der Norweger 1953 mit «Heretter følger jeg deg helt hjem» (Von nun an begleite ich dich nach Hause) gegeben. Für seine Werke wurde er mehrmals ausgezeichnet, darunter 2009 mit dem Nordischen Preis der Schwedischen Akademie, die auch den Literaturnobelpreis vergibt.

Mehr zum Thema:

Literaturnobelpreis Geburtstag