Die Schweizer Reederei MSC Cruises fügt ab dem Jahr 2022 Tunesien zu ihren Ferien-Destinationen hinzu.
msc cruises
Ein Schiff der Kreuzfahrtgesellschaft MSC Cruises. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schweizer Reederei MSC Cruises steuert künftig auch Tunesien an.
  • Ausserdem wolle man das Land auch in anderen Staaten als Reiseziel attraktiver machen.

Ab 2022 wird die Reederei MSC Cruises auch Tunesien ansteuern. Zwischen April und Oktober 2022 wird die MSC Opera das nordafrikanische Land insgesamt 27-mal anlaufen, wie «Travel News» berichtet. Anlegehafen sei La Goulette bei Tunis.

Dass Tunis der neue Zielort ist, kommt nicht von irgendwo. Zuvor hatten sich der tunesische Tourismusminister, der Verkehrsminister und Executive Chariman sowie der CEO der Reederei in Genf getroffen.

Ausserdem sollen künftig vor allem in Italien, Frankreich und Deutschland die Attraktivität Tunesiens als Reiseziel gefördert werden.

Mehr zum Thema:

Ferien