Am Sonntag schlich sich ein ganz besonderer Besucher in den Louvre. Ein Mann wollte die Mona Lisa mit Kuchen bewerfen – verkleidet als alte Dame im Rollstuhl.
Die berühmte Mona Lisa wurde mit einer Torte beworfen. - Twitter/@LukeXC2002

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Mona Lisa wurde mit Kuchen beschmiert!
  • Am Sonntag hat ein Mann das Meisterwerk von Leonardo da Vinci attackiert.
  • Der Täter kam als alte Frau verkleidet ins Pariser Louvre.

Besuchende des Louvres wurden am Sonntag Zeugen einer ziemlich bizarren Aktion: Leonardo da Vincis Mona Lisa wurde Ziel von Vandalismus.

Eine alte Dame im Rollstuhl schiebt sich vor das Gemälde. Stellt sich heraus, die Dame kann stehen und ist gar keine Omi, sondern ein junger Mann. Er versuchte, das Meisterwerk aus dem 16. Jahrhundert mit Kuchen zu beschmieren.

Aber keine Sorge: Das wohl berühmteste Bild der Welt hat keinen Schaden davongetragen. Die 77 mal 53 Zentimeter grosse Mona Lisa wird von einer dicken Schicht Panzerglas geschützt.

Nach der Tat verstreute der Vandale Rosenblätter am Boden. Ein Zeuge hat ein Video der Schmier-Aktion auf Twitter gepostet. Seither wurde es fast 700'000 Mal angesehen.

In einem weiteren Video ist zu sehen, wie der Mann aus dem Museum eskortiert wird. Dabei sagt er auf Französisch, dass alle Künstler an die Erde denken sollten.

Gemäss «Corriere della Sera» handelt es sich um eine rebellische Geste. Der Kuchen-Werfer habe das Bewusstsein für den Schutz des Planeten schärfen wollen.

Haben Sie die Mona Lisa schon Mal live im Louvre gesehen?

Es ist nicht das erste Mal, dass die Mona Lisa Ziel eines Angriffs wird. Im Jahr 2009 wurde sie beispielsweise von einem Besucher mit einer Teetasse beworfen, die aber an der Vitrine zerbrach.

In den 1950er-Jahren wurde sie nach Angriffen mit Steinen und Säure leicht beschädigt. Vor mehr als hundert Jahren wurde das Bild sogar gestohlen: Die Mona Lisa blieb drei Jahre verschollen, bevor sie wieder auftauchte.

Mehr zum Thema:

Twitter Erde Louvre