Wegen möglicher Scherben im Glas ruft der Discounter Netto bundesweit die Bambussprossen von Satori zurück. Kunden können sich den Kaufpreis auch ohne Kassenzettel erstatten lassen.
Der Discounter Netto ruft Bambussprossen im Glas zurück, weil Scherben in einzelnen Gläsern enthalten sein könnten.
Der Discounter Netto ruft Bambussprossen im Glas zurück, weil Scherben in einzelnen Gläsern enthalten sein könnten. - Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Discounter Netto ruft Bambussprossen im Glas zurück, weil Scherben in einzelnen Gläsern enthalten sein könnten.

Die Sprossen wurden bundesweit in Netto-Filialen verkauft, wie das Unternehmen mit Sitz in Maxhütte-Haidhof in Bayern mitteilte.

Betroffen sind «Satori Bambussprossen in Streifen» in 330 Gramm-Gläsern mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.07.2024. Andere «Satori»-Produkte oder Gläser mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten seien nicht betroffen, hiess es. Kunden könnten die Sprossen auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückbringen und sich den Kaufpreis erstatten lassen.

Mehr zum Thema:

Discounter