Ein Mann hat im Saarland sein Auto über die Autobahn geschoben.
Stoppzeichen der Polizei
Stoppzeichen der Polizei - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Wagen weder zugelassen noch versichert - auch Führerschein fehlt.

Am Montagmorgen meldete ein Zeuge der Polizei die ungewöhnliche Beobachtung auf dem rechten Fahrstreifen der A620 in Richtung Saarlouis, wie die Inspektion in Völklingen mitteilte. Beim Eintreffen der Beamten hatte der 29-Jährige mit seinem roten Wagen die Autobahn an der Anschlussstelle Geislautern bereits wieder verlassen.

Die Panne hat für den Mann nun allerdings auch strafrechtliche Folgen. Denn bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Auto weder zugelassen noch versichert war. Zudem besass der 29-Jährige keinen Führerschein.

Mehr zum Thema:

Autobahn