Ein 66-jähriger Mann ist in Bayern bei Waldarbeiten von einem Baum erschlagen worden.
Rettungsfahrzeug
Rettungsfahrzeug - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Baum brach beim Fallen in zwei Teile.

Der Mann bereitete am Samstag im Landkreis Landsberg am Lech die Fällung eines Baumes vor, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord in Ingolstadt am Sonntag berichtete. Beim Fallen brach der Baum allerdings unerwartet in zwei Teile, traf den Mann und verletzte diesen schwer.

Trotz Wiederbelebungsversuchen starb der 66-Jährige noch am Unfallort. Die Kriminalpolizei nahm zur Klärung des Unfallhergangs die Ermittlungen auf.