Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron bittet in seinem weihnachtlichen Gruss um Vorsicht und spricht seinen Dank gegenüber den Pflegekräften aus.
Emanuel Macron
Frankreichs Präsident Emanuel Macron. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Emmanuel Macron dankt in seiner Weihnachtsrede dem Pflegepersonal.
  • Ebenfalls ruft Frankreichs Staatschef zur Vorsicht wegen dem Coronavirus auf.

Zu den Weihnachtsfeiertagen hat Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron den Pflegekräften seinen Dank ausgesprochen und angesichts der Corona-Krise zur Vorsicht gemahnt. «Lasst uns aufeinander aufpassen», schrieb Macron am Donnerstag auf Twitter. «An die im Einsatz, um uns zu pflegen und zu schätzen: Danke», führte er aus.

Wer zu Weihnachten die Freude habe, die Familie zu sehen, solle Vorsicht walten lassen. Macron erinnert an die Abstandsregeln und rief zu einem präventiven Selbsttest auf. Wer Symptome habe, solle sich isolieren und dies melden. Der französische Präsident wünschte zudem schöne Feiertage.

Steigende Corona-Fälle

In Frankreich stiegen die Infektionszahlen in den letzten Wochen drastisch an. Zuletzt steckten sich landesweit pro 100'000 Menschen innerhalb einer Woche etwa 550 an.

Frankreichs Regierungssprecher Gabriel Attal nannte die Lage kritisch und sprach vom Beginn einer Omikron-Welle. Auch er rief zur Vorsicht während der Feiertage auf. Offizielle Einschränkungen gibt es für private Zusammenkünfte nicht.

Mehr zum Thema:

Emmanuel Macron Weihnachten Twitter Coronavirus