Mit einer grossen Ausstellung feiert Lettland den 150. Geburtstag des Landschaftsmalers Vilhelms Purvitis (1872-1945). Bis zum 9. Oktober 2022 widmet sich eine umfassende Schau im Lettischen Nationalen Kunstmuseum (LNMM) in Riga dem Leben und Werk des Künstlers. Gezeigt wird eine Auswahl von rund 200 Gemälden aus verschiedenen Schaffensperioden des bedeutenden Vertreters der baltischen modernen Kunst.
riga
Blick auf Riga. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Purvitis gilt als eine der wichtigsten Persönlichkeiten der bildenden Kunst in der ersten Hälfte des 20.

Jahrhunderts in Lettland. Seine Gemälde der einheimischen Natur und Landschaften im Wechsel der Jahreszeiten prägen bis heute die öffentliche Wahrnehmung - sie sind Teil des nationalen Kulturkanons des baltischen EU-Landes.

Der 1945 als Kriegsflüchtling in Bad Nauheim verstorbene Maler machte sich zudem um die Kunstausbildung und Kulturpolitik im 1918 unabhängig gewordenen Lettland verdient. Purvitis war erster Rektor der Lettischen Kunstakademie und leitete auch die Rigaer Kunstschule (heute: LNMM). Während dieser Zeit baute er eine nationale lettische Kunstsammlung auf und organisierte Kunstausstellungen in ganz Europa.

Mehr zum Thema:

Natur Kunst EU Geburtstag