Es ist ein Schockmoment, den die Passagiere auf dem Kreuzfahrtschiff «Viking Sea» erleben. Der Wind trieb das Schiff von seinem Hafenkai in Italien weg.
Kreuzfahrtschiff
Ein Kreuzfahrtschiff in Mallorca. - AFP
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Im italienische Ravenna trieb ein Kreuzfahrtschiff während eines Sturms vom Hafen weg.
  • Die «Viking Sea» konnte mit Hilfe von fünf Schleppern wieder gesichert werden.

In Italien wüten zurzeit heftige Unwetter. Davon war nun auch das Kreuzfahrtschiff «Viking Sea» mit seinen 800 Passagieren betroffen. Der Wind, welcher mit Geschwindigkeiten bis zu 150 Stundenkilometer tobt, riss die Verankerung des Schiffes. Unkontrolliert trieb der Dampfer von seinem Hafenkai in Ravenna (I) weg.

Um das riesige Schiff wieder in seine Position zu bringen, wurden fünf Schlepper benötigt. Zuvor drohte die «Viking Sea» auf Grund zu laufen, wie die Hafenbehörde laut «Il Messaggero» berichtet. Doch das Schiff nahm keinen Schaden und wird den Hafen bei besserer Witterung wieder verlassen.

Mehr zum Thema:

Unwetter