Die Stimmung der Konsumenten im Euro-Raum hat sich im Juni erneut aufgehellt.
Kauflaune
Verbraucher in Kauflaune - AFP/Archiv

Die Stimmung der Konsumenten im Euro-Raum hat sich im Juni erneut aufgehellt. Das Barometer für das Verbrauchervertrauen stieg zum Vormonat um 1,8 Punkte auf minus 3,3 Zähler und damit zum fünften Mal in Folge, wie aus den am Dienstag veröffentlichten Daten der EU-Kommission hervorgeht.

Von Reuters befragte Ökonomen hatten sogar mit einem Anstieg auf minus 3,0 Zähler gerechnet.

Die Wirtschaft der Euro-Zone leidet unter der Virus-Krise und war im ersten Quartal um 0,6 Prozent geschrumpft. Allerdings haben erste Lockerungen vom Corona-Lockdown Industrie und Dienstleistern im Mai insgesamt zum stärksten Wachstum seit Februar 2018 verholfen, wie aus der monatlichen Umfrage des Instituts IHS Markit unter Tausenden Unternehmen hervorgeht.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Daten EU Euro