Der Einmarsch Russlands in die Ukraine bedroht nach Auffassung des ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter die Sicherheit in Europa und auf der gesamten Welt. «Ich verurteile diesen ungerechten Angriff auf die Souveränität der Ukraine, der die Sicherheit in Europa und auf der ganzen Welt bedroht», schrieb der 97-Jährige am Freitag auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Carter rief den russischen Präsidenten Wladimir Putin auf, «alle Militäraktionen einzustellen und den Frieden wiederherzustellen.»
Jimmy Carter
Jimmy Carter - GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Russlands «unprovozierter Angriff auf die Ukraine mit Militär- und Cyberwaffen verstösst gegen das Völkerrecht und die grundlegenden Menschenrechte des ukrainischen Volkes», so Carter.

Die USA und ihre Verbündeten müssten dem ukrainischen Volk zur Seite stehen, «um sein Recht auf Frieden, Sicherheit und Selbstbestimmung zu unterstützen».

Mehr zum Thema:

Wladimir Putin Twitter