Wegen eines grossen Buschbrandes mit starkem Rauch ist eine wichtige Autobahn von Athen zur westgriechischen Hafenstadt Patras geschlossen werden.
Feuerwehr
Die Feuerwehr ist mit Hubschraubern im Einsatz. (Symbolbild) - AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Dichte braungraue Rauchwolken zogen am Freitag über die Autobahn nahe der Ortschaft Nea Peramos rund 30 Kilometer westlich der griechischen Hauptstadt, wie das Staatsfernsehen zeigte.

Die Feuerwehr rief die Einwohner der Region und die Fahrer auf der Autobahn per SMS dazu auf, die gefährliche Stelle zu meiden. Der Verkehr wurde auf Nebenstrassen umgeleitet, berichtete das Staatsfernsehen.

Drei Helikopter und zwei Löschflugzeugen warfen Wasser auf die Brandherde ab, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Löschflugzeug musste wegen eines Motorschadens jedoch notwassern. Die Piloten wurden laut Staatsfernsehen in Sicherheit gebracht. Wegen der Trockenheit und starker Winde sei die Brandgefahr vor allem in Südgriechenland sehr hoch. Dies werde auch für die nächsten Tage gelten, warnten der Zivildienst und das Meteorologische Amt am Freitag.

Mehr zum Thema:

Zivildienst Helikopter Feuerwehr Autobahn Wasser Feuer