Die Bundesregierung erinnert am Dienstag an den Abschluss des Anwerbeabkommens für türkische Arbeitnehmer vor 60 Jahren (14.00 Uhr).
Türkische und deutsche Flagge
Türkische und deutsche Flagge - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Erinnert wird bei dem Festakt auch an ähnliche Abkommen seit den 1950er Jahren mit anderen Anwerbestaaten wie Italien, Griechenland oder Spanien..

An einem Festakt im Bundeskanzleramt nimmt auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) teil. Das Anwerbeabkommen war am 30. Oktober 1961 mit der Türkei vereinbart worden, um Engpässe auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu beseitigen. In der Folge kamen bis 1973 fast 900.000 sogenannte Gastarbeiter nach Deutschland.

Erinnert wird bei dem Festakt auch an ähnliche Abkommen seit den 1950er Jahren mit anderen Anwerbestaaten wie Italien, Griechenland oder Spanien. Verliehen wird dabei auch der Integrationspreis «Talisman» der Deutschlandstiftung Integration. Er geht an vier ehemalige Gast- und Vertragsarbeiter als Würdigung ihrer Lebensleistung (ab 15.00 Uhr).

Mehr zum Thema:

Angela Merkel Arbeitsmarkt