Eine entlaufene Hündin hat in Sachsen einen Ausflug mit der Bahn unternommen.
Labrador in der Murr nahe Ludwigsburg
Labrador in der Murr nahe Ludwigsburg - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Tier namens Luna wird von Zugbegleiterin aufgegriffen.

Der Besitzer meldete seinen Labrador in Kamenz im Landkreis Bautzen der Polizei als entlaufen, wie die Beamten am Mittwoch mitteilten. Nur wenig später entdeckte eine Zugbegleiterin die blinde Passagierin namens Luna in einem Zug und übergab sie an die Bundespolizei.

Offenbar war die Hündin in Radeberg zugestiegen und mitgefahren. Sie wurde mit ihrem Besitzer wieder vereint. Ein Ticket musste sie laut Polizei «ausnahmsweise» nicht nachlösen.

Mehr zum Thema:

Bundespolizei Bahn