An einer tschechischen Berufsschule hat ein mutmasslicher Schüler einen Lehrer mit einem Messer attackiert. Der Mann starb im Spital.
dessau-roßlau
Eine Polizeisirene. - dpa/dpa/picture-alliance/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • An einer Berufsschule hat Täter einen Lehrer mit einem Messer getötet.
  • Laut dem Schulleiter handelt es sich beim Angreifer um einen Schüler.

An einer Berufsschule in Prag ist es zu einer tödlichen Messerattacke gekommen. Der mutmassliche Täter habe einen Lehrer mit einer Art Buschmesser angegriffen, teilte die tschechische Polizei am Donnerstag mit. Der Lehrer sei seinen Verletzungen erlegen. Der Angreifer liess den Angaben zufolge seine Waffe am Tatort zurück und flüchtete, wurde aber wenig später gestellt und festgenommen.

Mehrere Hundert Polizisten und ein Hubschrauber waren demnach an der erfolgreichen Fahndung beteiligt. Zum Hintergrund der Tat gab es zunächst keine offiziellen Informationen. Der Leiter der Schule sagte der Agentur CTK, bei dem Angreifer handele es sich offenbar um einen Schüler der Einrichtung.

An der Berufsschule im Stadtteil Michle der tschechischen Hauptstadt werden unter anderem Automechaniker, Schlosser, Elektriker und Tischler ausgebildet.

Mehr zum Thema:

Tatort Waffe