Canon präsientiert zwei neue RF-Supertele-Objektive. Die Objektive sind für Profis gemacht. Das zeigt sich in der Qualität, im Design und im Preis.
Canon
Der Hauptsitz von Canon in der Schweiz. - Canon

Das Wichtigste in Kürze

  • Canon hat zwei neue RF-Supertele-Objektive präsentiert.
  • Die rekordverdächtigen Geräte sind für Profis gedacht, sie kommen im Mai auf den Markt.
  • Die Qualität der Aufnahmen – auch aus weiter Distanz – ist laut Canon unübertroffen.

Canon hat zwei neue RF-Supertele-Objektive vorgestellt. Die Geräte sollen im Mai auf den Markt kommen.

Die Zielgruppe des RF 5.6/800mm F L IS USM und des RF 8.0/1200mm L IS USM sind eindeutig Profis.

Die Modelle werden für rund 20'000 bis 23'000 Franken verkauft werden, wie «fotointern.ch» schreibt.

Gemäss Canon setzen die RF-Objektive neue Massstäbe: Sie Qualität der Aufnahmen sei unübertroffen – auch aus weiter Distanz. Das Design bringt hohe optische Qualität und Mobilität zusammen. Die 3,1 und 3,3 Kilo schweren Objektive verfügen über einen guten optischen Bildstabilisator und hohe Lichtstärke.

Sie sind für Sportaufnahmen, aber auch Überwachung und Reportagen gedacht.

Mehr zum Thema:

Franken