Zur weiteren Unterstützung der ukrainischen Landstreitkräfte will die Bundeswehr 16 Brückenlegepanzer in das Land liefern.
Ein Panzer überquert eine Behelfsbrücke
Ein Panzer überquert eine Behelfsbrücke - AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Lieferung der ersten sechs Systeme für dieses Jahr geplant.

Mit den Panzerfahrzeugen des Typs Biber «können die ukrainischen Truppen im Gefecht Gewässer oder Hindernisse überwinden», teilte das Bundesverteidigungsministerium am Freitag in Berlin mit. Die ersten sechs Systeme sollen noch in diesem Jahr geliefert werden, beginnend im Herbst. Zehn weitere Systeme folgen demnach im nächsten Jahr.

Mit dem Brückenlegepanzer Biber können Geländeeinschnitte, Schluchten oder Gewässer überwunden werden. Die insgesamt 22 Meter lange Panzerschnellbrücke wird beim Verlegen aus zwei Hälften zusammengekoppelt. Das Transport- und Verlegefahrzeug ist nach Angaben der Bundeswehr ein Fahrgestell des Panzers Leopard 1.

Mehr zum Thema:

Herbst