Ein betrunkener Autofahrer aus Belgien verwechselte eine Autobahnwache der Polizei mit einem Hotel. Für die Nacht hatte er trotzdem eine Bleibe.
Blaulicht
Blaulicht - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein betrunkener Autofahrer hielt eine Polizeiwache für ein Hotel.
  • Er musste die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen.

Im nordrhein-westfälischen Broichweden hat ein betrunkener Autofahrer aus Belgien ausgerechnet eine Autobahnwache der Polizei mit einem Hotel verwechselt.

Der 51-Jährige fuhr in der Nacht zum Donnerstag mit fast zwei Promille auf das Polizeigelände nahe Aachen. Dies teilte die Kölner Polizei mit. Als er einer zeitgleich angekommenen Polizeistreife eine Frage gestellt habe, sei seine Trunkenheit aufgefallen.

Als der 51-Jährige daraufhin seinen Führerschein abgeben musste und eine Blutprobe angeordnet wurde, habe er erheblichen Widerstand geleistet. Zur Ausnüchterung brachten die Polizisten den Belgier ins Polizeigewahrsam nach Aachen.