Ein ägyptisches Strafgericht hat einen Mann wegen Mordes an einem christlichen Priester zum Tode durch den Strang verurteilt.
priester bistum münster
Ein Kreuz - dpa/AFP/Archiv

Das Gericht sah es am Samstag als erwiesen an, dass der Angeklagte Anfang April einen Geistlichen auf der Uferpromenade in der Stadt Alexandria mit einem Messer niedergestochen hatte. Bei dem Opfer handelte es sich um einen Geistlichen der koptisch-orthodoxen Kirche. Der 56-Jährige erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Die Polizei nahm anschliessend einen 60 Jahre alten Mann fest. Die Staatsanwaltschaft plädierte in dem Verfahren auf eine vorsätzliche Tat. Sie erkannte bei dem Täter «terroristisches» Gedankengut. Gegen das Urteil kann Berufung eingelegt werden.

In der Vergangenheit ist es in Ägypten immer wieder zu Angriffen auf Christen gekommen. Häufig waren dafür islamistische Extremisten verantwortlich. Die Christen machen in dem mehrheitlich muslimischen Land Schätzungen zufolge rund zehn Prozent der Bevölkerung aus.

Mehr zum Thema:

Gericht