Die Beta-Version vom Windows 11 Upgrade hat ein altbekanntes Problem mit gewissen Audiotreibern. Es kann aber mit einigen einfachen Schritten umgangen werden.
windows 11 upgrade
Das Logo von Windows 11 mit blauem Hintergrund. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Windows 11 wird bald erhältlich sein.
  • Aktuell gibt es aber Installationsprobleme.
  • Grund dafür sind gewisse Audiotreiber, das Problem kann aber recht einfach gelöst werden.

Schon am 11. Oktober soll das neue Windows 11 Upgrade verfügbar sein. Nutzer der Insider-Beta-Version kämpfen aber aktuell noch mit Installationsproblemen. Sobald 61 Prozent des Upgrades installiert sind, friert der Vorgang ein, berichtet «WinFuture».

Grund dafür ist ein altbekanntes – angeblich behobenes – Problem. Die Audiotreiber von Conexant oder Synaptics verhindern die Installation. Audiotreiber werden verwendet, um externe Audiogeräte zu betreiben, beispielsweise Lautsprecher.

Das Problem kann allerdings recht simpel umgangen werden: Vor der Installation muss der Geräte-Manager mithilfe des Suchfelds geöffnet werden. Unter der Rubrik «Audio, Video und Gamecontroller» müssen alle Einträge, die mit Conexant gekennzeichnet sind, gesucht und deinstalliert werden. Nach einem Neustart sollte das Upgrade reibungslos installiert werden können.

Wenn das Windows 11 Upgrade erfolgreich installiert ist, sollte der Treiber wieder problemlos aufgespielt und genutzt werden können.

Mehr zum Thema:

Windows