Aus dem Hause Microsoft gibt es aktuell einige Sicherheitsupdates für Windows, Edge und Co. Mit dem Patchday werden schwere Sicherheitslücken geschlossen.
Microsoft Patchday
Microsoft arbeitet an der Entwicklung von Computer-Chips. (Archiv) - DPA

Das Wichtigste in Kürze

  • Sechs verschiedene Sicherheitslücken sind aktuell in Windows-Systemen bekannt.
  • Die Hälfte der offenen Lecks wurde unter Risikostufe «hoch» kategorisiert.
  • Microsoft liefert momentan Updates, um die verschiedenen Lücken zu schliessen.

Aktuell heisst es Patchday in Redmond, den bei Windows und Co gibt es aktuell sechs massive Sicherheitslücken. Angreifer können über diese Wege Malware in Systemen platzieren und potenziell die komplette Kontrolle erlangen. Deshalb ist es nun besonders ratsam, alle Systeme auf den neuesten Stand zu bringen.

Grosser Patchday bei Microsoft

Im Fokus stehen die Sicherheitslücken um Windows MHSTML Plattform, Microsoft DWM Core Library und Windows NTFS. Diese drei Lecks wurden in den Risikograd «hoch» eingestuft. Die restlichen drei Lücken mit dem Grad «mittel» betreffen Microsoft Enhanced Cryptograhpic Provider und Windows Kernel.

Patchday
Am Patchday werden verschiedene Lücken im Windows-System geschlossen. - pixabay

Neben den schwerwiegenden Risiken liefert der Windows-Entwickler insgesamt 50 Sicherheitspatches, so «heise». Von den Lücken sind praktisch alle Windows-Versionen betroffen, welche sich aktuell im Support befinden.

Mehr zum Thema:

Microsoft Windows