Im Rahmen der aktuellen CES 2022 gab es mit dem Acer Swift X14 und X16 zwei ganz besondere Notebooks. Die Geräte sind mit Intels neuer Arc GPU bestückt.
Acer Swift X14
Das neue Acer Swift X14. - Acer

Das Wichtigste in Kürze

  • An der aktuell stattfindenden CES 2022 präsentiert vor allem Acer einiges an Hardware.
  • Mit dabei sind die aufgefrischten Modelle des Acer Swift X14 und Swift X16.
  • Das grössere Modell kommt dabei erstmals mit einer Gaming-GPU von Intel.

Neben den Gaming-Giganten, welche an der CES 2022 vorgestellt wurden, dürften die neuen Acer Swift ein Highlight sein. Bei beiden Modellen handelt es sich um Windows-11-Notebooks mit Intels Alder Lake Prozessoren der 12. Generation. Wie die Namen bereits vermuten lassen, handelt es sich um ein 14-Zoll- und ein 16-Zoll-Gerät.

Acer Swift X für kreative Arbeiten

Beim kleineren Modell kommt ein IPS-Panel mit 2240 × 1400 Pixeln zum Einsatz, das grössere bietet 2560 × 1600 Pixel. Beide Geräte kommen mit 16 Gigabyte an LPDDR5-RAM und zwei Terabyte-PCIe-SSD-Slots. Ebenfalls verfügen die Notebooks über denselben Akku mit insgesamt 59 Wattstunden. So dürften beide Modelle ausreichende Leistung für kreative Arbeiten und etwas Gaming bieten.

Der Teaser zur Neuauflage des Acer Swift X.

Intel Arc feiert das Debüt

Der grösste Unterschied beider Modelle dürfte die verbaute Grafikkarte sein. Während der 14-Zoller mit einer RTX 3050 TI daherkommt, hat das grössere Modell hier ein Ass im Ärmel. Mit der neuen Generation wird hier erstmals eine nicht weiter genannte Intel ARC verbaut.

Acer Swift X16
Beim grösseren Acer Swift X16 kommt erstmals eine Intel Arc zum Einsatz. - Acer

Zu guter Letzt sind die vorgestellten Notebooks von Acer mit reichlich Ports ausgestattet. So gibt es hier Thunderbolt 4, HDMI 2.0, USB-A und einen Klinkenanschluss.

Beide Geräte sollen noch im April 2022 in den Handel kommen. Der Kostenpunkt liegt laut dem «Presseportal» bei beiden Varianten bei 1199 Franken.

Mehr zum Thema:

Franken Windows Handel Swift Intel