Zum Jahresstart 2022 hat Mozilla Firefox 96 herausgegeben. Doch das Browser-Update sorgt für viele Probleme bei Nutzern. Ein Trick könnte helfen.
Sicherheitslücke Mozilla Firefox
Das Hauptquartier des Firefox-Entwicklers Mozilla in San Francisco. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Mozilla brachte per Januar ein neues Browserupdate heraus.
  • Doch Firefox 96 funktioniert bei vielen Usern nicht.
  • Ein Tipp könnte helfen.

Anfang des Jahres hat Mozilla Firefox 96 herausgegeben. Doch das Update sorgt für Ärger.

Die Nutzer können ihn nicht brauchen. Er lässt sich zwar knapp öffnen, aber surfen ist nicht möglich. Wenn, dann nur im Schneckentempo.

Viele können das Update gar nicht mehr abrufen. Und anstatt Hilfe erhalten User nur Störberichte, wie «Chip» schreibt.

Keine Telemetriedaten bei Mozilla Firefox 96

Der Tipp, der helfen könnte: Keine sogenannten Telemetriedaten an Mozilla senden. Dies kann man in den Browser-Einstellungen unter «Datenschutz & Sicherheit» bei «Datenerhebung durch Firefox» das entsprechende Häkchen herausnehmen. So werden keine Daten zur technischen Verbesserung an Mozilla gesandt.

Nach einem Neustart sind die Chancen hoch, dass der Browser wieder einigermassen seine Funktion erfüllt.

Mehr zum Thema:

Daten Firefox